Getting Strong ...

(english bellow)

An der Spitze zu sein und dort zu bleiben ist meist einfacher, als nach einer Verletzung wieder dorthin zu kommen! Vor meinem Kreuzbandriss war ich auf einem richtig guten Weg ... Das bin ich jetzt, fast zwei Jahre, drei Knieoperationen, unzähligen Physio- und Arztbesuchen sowie Verzweiflungen, auch wieder. Auf einem guten Weg. Auf einem sehr guten Weg.

Gehe ich allein von meinen Kraftwerten aus bin ich nicht dort wo ich war sondern heute sogar noch besser! Natürlich geht es beim Freeriden nicht darum wer die stärksten Oberschenkel hat, nicht nur. Ein starker Körper ermöglicht es mir aber schneller zu fahren, sicherer zu sein und beugt neuen Verletzungen vor. Die mentale Komponente nicht auszuschließen! Das letzte halbe Jahr musste ich also ordentlich reinbuckeln und eineinhalb Jahre "nichtstun" aufholen ... Umfang aufbauen, diesen mit Kraft auffüllen und die Power wieder richtig einzusetzen! Und das wichtigste: Es macht immer noch Spaß!

Wie oft schon in meiner Karriere musste ich mich zurückkämpfen nach Verletzungen (3 Kreuzbandrisse, Meniskus, Rippenfraktur, kollabierte Lunge, Milz- und Nierenprellung bzw. einriss, Schulterbruch, Sprungelenksbandriss, Seitenbandeinriss, u.v.m.) - und ich kann aus Erfahrung sagen, Erfolge für die ich hart arbeiten musste sind um so viel schöner als wenn immer alles wie am Schnürchen läuft ... Auch wenns der härtere Weg ist.

evA ;)

Foto 2-1.JPG

Hiking in the mountains gives me so much energy!

Foto 1-1.JPG

Balance Training

Foto 4.PNG

3 times a week i´m Deadlifitng - at the moment i´m on 105kg max.

Foto 5.JPG

I love relaxing on my new SUP-Board wich i got from CROSLAKE this spring :)

Foto 3.PNG

3-times a week, deep squats are on my plan ... still pain in my knee but i can handle it pretty good :)

Foto.JPG

Beeing at the top is easier most of the time than coming back to the top after an injury. Before my ACL rupture i was on a very good way ... Now, almost 2 years and 3 knee surgeries, many hours at the physio or doctors and very hard times, i´m on a good way again. On a very good way. Now my leg-power is better than before my injury. Of course, strong legs are not the most important thing in freeriding but it helps me to ski faster, safer and to prevent from new injuries. Many times i had to fight back from injuries (3-times ACL, MCL, meniscus, rib fracture, collapsed lung, broken shoulder, ankle ligament, ...) but i learned a lot - successes for wich you had to work hard are much better than successes where everything runs perfect all the time. Even if this way is the tougher way.


Featured Posts
Recent Posts
Archive