4.000 Meter above it all ...

Da es diesen Sommer Knie- und Schmerzbedingt wieder möglich ist mehr in die Berge zu gehen, nutze ich dies auch. Es fühlt sich echt gut an. Neben meinem gewohnten Training im Olympiazentrum Salzburg ist es eine sehr wilkommene Abwechslung einige Berg- und Hochtouren zu gehen. Gesagt, getan. Wir, das sind meine Tante Rosi und Onkel Hubert, starten also in Saas Fee. Hubert war schon auf einigen acht- und siebentausendern. Unter anderem auf dem Gasherbrum 2. am Manaslu, Muztagh Ata, Cho Oyu, ... Welch eine Ehre für mich, da kann ich nur lernen :) Zwar kein Ausblick auf einen 8.000er aber fast genauso schön ;) brechen wir um 5 Uhr früh von der Britanniahütte auf.

Since the pain in my knee is much better this summer i go much more into the mountains again. It feels really good. In addition to my usual training at the Olympic Centre Salzburg it is a very welcome change. Said and done. We, that is my aunt Rosi and uncle Hubert, started in Saas Fee. Hubert was already on some eight- and seven-thousanders. Among others on the Gasherbrum 2. on Manaslu, Muztagh Ata, Cho Oyu, ... What an honor for me - I can learn a lot from him :) Although we are far from a 8,000 view but almost as beautiful ;), we left at 5 in the morning from the Britannia Hut.

Im gemütlichen Tempo aufs Allalinhorn, 4.027 meter. Ein doch recht einfacher und sehr viel begangener Berg aber trotzdem wunderschön. Eine sehr kurze Pause und wir steigen ab, danach über den Grat zum Feechopf (eine leichte kletterei) und rauf über die Südost Ridge auf den Alphubel Gipfel 4.206 meter.

We hiked up to the Allalinhorn, 4,027 meters. A quite simple and very much committed mountain but still very beautiful. A very short break and we hiked down, over the Feechopf (easy climbing) and the East Ridge to the Alphubel summit 4,206 meters.

Zu Beginn waren wir uns nicht sicher ob das Wetter mitspielt aber es hat sich ausgezahlt, wie man sieht :)

Was für ein Genuß in den Bergen unterwegs zu sein, 4.000 Meter über den Dingen zu stehen und den Moment genießen. Next Stop: Großglockner

At the beginning we were not sure if the weather plays along but it was worth to wait, as you can see :)

What a pleasure to be 4,000 meters above it all and enjoying the moment. Next Stop: Grossglockner

Cheers Eva ;)


Featured Posts
Recent Posts
Archive